Änderung der Miniregeln

Liebe Ministrantinnen und Ministranten,

aufgrund der veränderten Fallzahlen des Corona-Virus muss ich Euch über einige Änderungen im Bistum Augsburg in Bezug auf den Minidienst informieren. Diese und alle bestehenden Aushänge sind strikt zu befolgen.

1. Freiwilligkeit

Die Ministrantendienste erfolgen wie bisher auch freiwillig. Wer sich eingetragen hat, findet sich auf der Liste wieder. Nähere Infos zum Grundsatz der Einteilung mit Einwilligung finden sich in diesem Beitrag. Eine Abmeldung kann jederzeit durch eine Nachricht an mich erfolgen (Nummer: 015253425481).

2. Mund-Nasen-Bedeckung

Bitte beachtet stets diese Grundregeln

Die Mund-Nasen-Bedeckung ist im Kirchengebäude stets zu tragen, solange ihr euch nicht auf dem Sitzplatz befindet. Ab einem Inzidenzwert (Seite vom bayerischem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit) von 100 im Landkreis Donau-Ries wird das Tragen einer Maske für alle Anwesenden während der gesamten Gottesdienstdauer verpflichtend. Ab einem Wert von 50 wird dies bereits von der Diözese empfohlen. Beim Singen ist die Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

3. Mindestabstand

Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist wie bisher ohne Ausnahme im Kirchengebäude inklusive der Sakristei einzuhalten.

4. Ausschluss vom Gottesdienst

Folgende Personengruppen sind vom Gottesdienst auszuschließen:

  • Alle Personen, die Symptome haben, welche auf eine Corona-Infektion hindeuten wie zum Beispiel Husten, Gliederschmerzen, Geschmacksverlust, Fieber, usw.
  • Personen, die in den letzten 14 Tagen nachweislich Kontakt zu einem mit COVID-19 Erkrankten hatten

Sollte bei euch ein Punkt zutreffen, meldet euch bitte sofort bei mir, damit ich Ersatz suchen kann und bis auf Weiteres keine Einteilung mehr vornehme.

Die genauen Anweisungen zu den einzelnen Diensten findet ihr in der Sakristei oder im passwortgeschützten Bereich (Anmeldung erforderlich).

Bei weiteren Fragen stehe ich selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Antworten nicht möglich.