Christmettenverschiebung in Oettingen

Aufgrund der geänderten rechtlichen Vorgaben wurden nochmals einige Punkte im Infektionsschutzkonzept geändert. Wegen der nächtlichen Ausgangssperre ist außerdem die Christmette in Oettingen verschoben worden. Detaillierte Infos hier im Beitrag.


Liebe Ministrantinnen und Ministranten,

an Weihnachten gelten von Seiten der bayerischen und deutschen Regierung deutlich mehr Einschränkungen als bisher angenommen. Deshalb wurde auch unsere Christmette in Oettingen auf 14.30 Uhr verlegt, weil ab 21 Uhr die nächtliche Ausgangssperre neuerdings auch für Gottesdienste gilt.

An dieser Stelle weise ich außerdem nochmals darauf hin, dass während aller kirchlichen Veranstaltungen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt, welche lediglich zur Kommunion kurz abgenommen werden darf.

Auch der Mindestabstand von 1,5m zu allen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, ist zwingend zu beachten, um die weitere Verbreitung des Corona-Virus weiter einzudämmen.

Der Beitrag zu den genauen Vorgaben ist selbstverständlich auch weiterhin zu beachten.

Zum Schluss wünsche ich euch bereits jetzt schon frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue (hoffentlich bessere) Jahr 2021. Bleibt gesund!


Weiterführende Links:

Antworten nicht möglich.